Eigenkapital

Um eine Baufinanzierung nicht auf allzu wackelige Beine zu stellen werden gewisse Eigenmittel benötigt. Zu diesen Eigenmitteln können kapitalisierbare Lebensversicherungen ebenso zählen, wie Guthaben auf einem Girokonto oder besser Tagesgeld Konto oder auf Festgeldkonten. Baut man auf einem Grundstück, dann kann der Verkehrswert des Baugrundstücks ebenfalls dem Eigenkapital zugerechnet werden. Je geringer das Eigenkapital und entsprechend höher der Fremdmittelanteil, desto höher ist auch der zu zahlende Zinssatz. Der Zinssatz orientiert sich - meist gestaffelt (60% - 80% - 90% - 100%) an der Beleihungsgrenze, da mit steigender Beleihung auch das Risiko für die Bank steigt. Bei 100% befindet man sich dann im Bereich der Vollfinanzierung.